Superreiche kaufen sich in Gold ein

Aktuell geht wieder einmal durch die "Medien", dass sich "Superreiche" mit Gold versorgen. Dies ist "nett" zu hören, aber seien wir ehrlich, 1. wenn es die Medien verbreiten besteht immer der Verdacht der Manipulation der Leser, 2. bei den genannten Summen handelt es sich um "Peanuts" für die jeweiligen Investoren. Es scheint sich daher um "Nebelkerzen" zu handeln und nicht um relevante Nachrichten. Dennoch ist es interessant, dass der Großinvestor Soros und die Rothschild-Familie Gold in ihren Portfolios aufgestockt haben.


0 Kommentare: (+add yours?)

Kommentar posten